• Kontakt • • Praxis • • Preise • • Person •
Lomi Lomi Massage

„…mehr als eine gewöhnliche Massage - die Lomi Lomi Massage ist tiefer und umfassender.”

Ein unmittelbarer Zugang zu den Ressourcen

Das Wesen der Hawaiianischen Körperarbeit

Eine entspannte Muskulatur und ein entspannter Geist sind gegenwärtiger und somit leistungs­fähiger, da erforderliche Reaktionen schneller und genauer erfolgen können. Stellen Sie sich das Bild einer Katze vor, welche aus ihrer totalen Entspannung in Sekundenschnelle mit ihrer Pfote nach einer Fliege schlägt.

Körper und Geist werden weder durch gedanklich in der Vergangenheit oder Zukunft gebundene noch durch Verspannungen der Muskulatur gehaltene Energie in ihrem Fluss blockiert. Ein ungehinderter Energiefluss bedeutet einen effektiveren Ablauf und einen unmittelbaren Zugang zu den Ressourcen von Körper, Seele und Geist, also dem ganzen Menschen.

Erfolg durch Vertrauen und Präsenz

Solche ungehinderten Zugriffe und Reaktionen bewirken meistens die Grundlage für erfolgreiche Handlungen und Prozesse. Die Person ist nicht mehr abgelenkt und kann sich in einem entspannten und bewussten Zustand auf die von ihr im Augenblick geforderte Tätigkeit konzentrieren. Oder genauer gesagt kann sie diese Tätigkeit in einer bewussten Präsenz geschehen oder ihren Körper handeln bzw. arbeiten lassen!

Persönliches Wachstum, körperliche und seelische Heilungsprozesse, kreatives Schaffen, sportlicher Wettkampf, verantwortungsvolle Führungs- oder Organisationsaufgaben – sie alle haben gemeinsam, dass durch entspanntes Loslassen und Vertrauen verbunden mit Präsenz und dem notwendigen Handeln die größten Erfolge erzielt werden können.

Absichtslosigkeit in der Behandlung bewirkt Veränderungen

Die Kahuna Hawaiian Bodywork - Lomi Lomi Massage - beruht auf einer Philosophie der oben beschriebenen Elemente. Die Behandlung von einzelnen Körperpartien erfolgt immer im Bewusstsein des ganzen Menschen. Die Arbeit geschieht in einer möglichst ständigen Verbundenheit mit dem Klienten, mit den noch nicht behandelten Körperstellen, mit schmerzenden oder blockierten Körperregionen, mit sich selbst als Behandelndem, und mit dem Atem beider Beteiligten als einem zentralen verbindenden Element.

Hierbei gibt der Klient durch seinen Körper – immer verstanden als Ausdruck seines ganzen Wesens – den Verlauf der Behandlung vor. Der Behandelnde stellt sich mit seiner langjährig geschulten Aufmerksamkeit, Intuition und Präsenz in den Dienst an seinem Klienten.

Es geht nicht darum, die Behandlung mit einer bestimmten Absicht zu verfolgen, sondern mit einer Ab­sichtslosigkeit, die es ermöglicht, in jedem Augenblick zu erkennen, welche Stelle im nächsten Moment welche Aufmerksamkeit erfordert. Hierdurch geschieht bereits eine Umstrukturierung des ganzen Systems und es können neue und unerwartete Veränderungen geschehen.

Zur vorhergehenden Seite

Duftende Blüten